Curriculum Vitae

01.09.1967

Geburt in Bochum. Eltern: Claus Renzelmann, Dipl.-Bauing. und Ute Renzelmann, Sekretärin.


1967 – 1976

Familie lebt bedingt durch den Beruf des Vaters in Wanne-Eickel, Langenhagen, Hannover, Bochum und Dortmund.


1977-1986

Besuch des Max-Planck-Gymnasiums Dortmund bis zum Abitur.


1983-1985

Pianistische Ausbildung bei Prof. J. M. Blome in Dortmund als Jungstudierender.


1986-1988

Zeitsoldat bei 2./Panzerartilleriebataillon 205 in Dülmen. Verwendungen: Richtkanonier, Stabsdienstsoldat, Geschützführer, Gruppenführer.


1988-1994

Jurastudium in Münster.


1990-1993

Studium generale (Musikwissenschaft, neue Geschichte, Romanistik).


1994

Erste juristische Staatsprüfung, Note 10,5.


1997

Zweite juristische Staatsprüfung, Note 10,4.


1997

Zulassung zur Anwaltschaft. Sozius der Kanzlei Vohmann & Kollegen, Wuppertal / Berlin. Seitdem anwaltliche Tätigkeit für Ärzte, Krankenhäuser und Krankenkassen.


2001

Ernennung zum Fachanwalt für Strafrecht.


2003

Gründungsvorsitzender des Vereins zur Förderung der Lehre am Historischen Institut der Ruhr-Universität Bochum.


2004

Ernennung zum Fachanwalt für Medizinrecht.


Seit 2004

Umfangreiche Vortrags- und Veröffentlichungstätigkeit für Pathologen


2004-2012

Lehrbeauftragter für Medizinrecht und Medizinpolitik an der FOM in Essen und Neuss.


Seit 2011

Nebentätigkeit als Sprecher des Extrachors der städtischen Bühnen Wuppertal.


2014

Ernennung zum Fachanwalt für Erbrecht.


2016/17

Fortsetzung der Anwaltstätigkeit in Einzelkanzlei ausschließlich für Ärzte, insbesondere Pathologen.